• Category Archives Innengehege
  • Neue Gehegeideen

    Durch die Kommunikation mit anderen Meerschweinchenhaltern bekommt man immer wieder neue Ideen von Eigenbauten. Einige sind so kreativ, dass ich euch diese nicht vorenthalten will. Es gibt sogar Eigenbauten, die sozusagen der Unterschrank für den Fernseher sind. Oder einfach den Tisch LACK aus einem bekannten schwedischen Möbelhaus umdrehen und aneinanderschrauben…das ist in Punkto Kreativität gerade mein Favorit.

    Auch eine Möglichkeit ist es, aus dem gleichen Möbelhaus das Regal BILLY, ohne Regalböden, aber mit verstärktem Boden, übereinander zu legen und miteinander durch eine Treppe zu verbinden. Auf dem Foto wurden weiße Regale genommen, aber die gibt es dort ja in allen möglichen Farben.

    Danke an die beiden Handwerkerinnen, die mir erlaubt haben ihre Werke hier zu zeigen.

    Eigenbauten sind gar nicht so teuer oder schwer zu verwirklichen, wie manche Menschen denken. Der Spaß, den die Schweinebande dann im großzügigen Gehege hat, ist dagegen unbezahlbar!



  • praktisch, kostengünstig und trotzdem artgerecht!

    Hier möchte ich euch eine tolle und sehr günstige Alternative zu einem herkömmlichen Meerschweinchenstall zeigen.
    Es handelt sich dabei um ein Klappgehege aus MDF-Platten, es kostet etwa 25€ für 3qm, bedarf 30min Arbeitszeit und bietet anschließend Platz für 4-6 Tiere.

    Vorteil eines Klappgeheges
    -Artgerechtegröße und kostengünstiger als ein herkömmlicher Käfig
    -individuell Planbar, passt sich dem Raum an
    -schneller Bau
    -wenig Aufwang
    -sehr geringe Kosten
    -beliebig erweiterbar
    -jeder Zeit zusammenklappbar daher auch super als Auslauf
    -sehr leicht
    -sehr stabil

    Nun gibt es eine Anleitung für einen Stall von 3qm (2mx1,5m), alle Berechnungen belaufen sich auf diese Größe.
    Der Stall bietet anschließend Platz für 4-6 Tiere.

    Benötigte Materialien:
    1x Wachstuchtischdecke 2x2m Kosten ca. 5€ im billig Discounter
    1x Schere
    1x Gewebeklebeband (Schwarz oder Silber) Kosten ca. 5€
    14x MDF-Platte 30cm x 50cm Kosten ca.10€ im Baumarkt erhältlich, kann direkt auf Maß gesägt werden

    Wenn alle Materialien vorhanden sind, wird das Gewebeklebeband auf den Boden gelegt, die MDF-Platten werden nun so drauf gelegt, das ein Spalt zwischen den Platten bleibt, denn nur so kann man das Gehege später klappen.

    Nun klebt man alle Platten so zusammen, stellt die auf die Wachstuchtischdecke und erhält in null-komma-nichts ein tolles Klappgehege.

    TIPP: Desto kleiner die Platten sind, desto individueller kann man das Gehege aufstellen. Ich habe mich für 30 x 50cm entschieden, da es so noch genug Stabilität hat und trotzdem sehr flexibel ist.
    Wer möchte kann das ganze auch noch buntlackieren, dann halten die Platten länger.



  • Palast für zwei

    Hier ist der Eigenbau von Familie Kück zu sehen.

    Das Gehege ist 130 x 70 und 33 hoch. Alles aus Holz, Boden wurde mit Schwimmbeckenfarbe versiegelt. Die Etagen in den Ecken sind mittels Holzdübeln und schräg angebohrten Bohrlöchern verkeilt. Passende Bohrlöcher gibt es in jeder Ecke, sodaß man den Innenaufbau einfach ergänzen oder verändern kann. Durch dieses System erspart man sich evt. Stützen/ Wände für die Etagen und die Schweinchen haben mehr Lauffläche.



  • Außen und Innengehege

    Dies ist das selbstgebautes Außengehege von Nina, für Ihre drei Schweinchen Karl, Otto und Lexy.
    Das Gehege kann auch für Innen genutzt werden und ist sehr gut für einen Haushalt mit Hund oder Katze geeigent, da es komplett geschlossen ist und die Tiere trotzdem alles sehen können.

    img-20140129-wa00031

     

     

     

    Das Gehege hat ca. eine Größe von 180 x 80 x 60

    Die vorderen Gitter lassen sich zum besseren sauber machen rausschieben, oben befinden sich ebenfalls zwei Klappen zum öffenen.

    Otto (links), Karl (mitte), Lexy (rechts) in ihrem schönem zu Hause
    img-20140129-wa0002



  • Eigenbau für 6-8 Tiere inkl. Aufbau auf 4,56qm

    Dies ist ein selbstgebautes Innengehege für 6-8 Tiere mit einer Grundfläche von 3,12qm + einem Aufbau mit 2x 0,72qm.
    Auf den Bildern ist der Stall als Bodengehege, man kann ihn aber auch auf ein Regal oder einen Tisch stellen, so steht er höher und man hat darunter zusätzliche Lagerfläche. Der Vorteil an diesem Gehege ist, das man in im Zweifelsfall schnell trennen kann und zwei seperate Gehege für je 3 Tiere erhält.

    sam_5177sam_6981_0

     

    Das Gehege ist relativ einfach und Kostengünstig selber zu bauen, man benötigt etwa 100€ und 1 Tag Arbeit.
    Danach hat man einen sehr massiven, stabilen und Artgerechten Stall für 6-8 Tiere.

    Materialliste:
    4x Mini Spanverlegeplatten P3 1250x625x19mm Kosten pro Stück 4,57€ bei Hornbach
    3x Glattkantbrett Fichte gehobelt 200 mm x 18 mm x 2500mm Kosten pro Stück 8,20€ bei Hornbach (zusägen lassen auf (2x 200x18x1250mm))
    2x Holzlatte und die Spanverlegeplatten zu verbinden, dicke nach belieben.
    1x Albrecht Schwimmbeckenfarbe 2,5Liter 36,85€ bei Hornbach
    1x transparentes Silikon 1,79€ bei Hornbach

    Je zwei Spanverlegeplatten werden nebeneinander gelegt und die Feder in die Nut geschoben, anschließend schraubt man die Latte über die Spanverlegeplatten damit sie zusammenhalten. So wie auf dem Bild zu sehen, müssen beide Quadrate aussehen. Die Latten haben nicht nur den Vorteil, das sie die Grundplatten zusammen halten, sondern sie sorgen auch für eine Luftzirkulation unter und um den Stall, dies beugt Schimmel vor.

    sam_5172

    Anschließend baut man die Seitenteile wie ein U zusammen (vorher am besten einmal auf die Platte stellen um zu testen wie und wo sie stehen müssen), dann legt man je eine Bodenplatte auf ein U-Holzgestell obendrauf (drauf achten das später wenn die beiden U-Teile zusammen geschoben werden, wieder nut und Feder aneinander passen) und schraubt das ganze zusammen.

    sam_2668

    Nun werden die beiden U-Teile inkl. Bodenplatte umgedreht und zusammen geschoben.

    Wer möchte kann nun noch mit einer Stichsäge und zwei einfachen beweglichen Winkeln eine Tür einbauen. Dies ist aber durch die geringe Höhe nicht unbedingt notwendig.

    sam_5500

    Wenn alles soweit steht, kommt die Schwimmbeckenfarbe zum Einsatz, hier gründliche den Boden und etwa die hälfte der Wand bestreichen. Die Farbe sollte draußen oder in einem unbenutztem Raum verwendet werden, da sie sehr geruchsintensiv ist und zwei Tage zum abtrocknen braucht.
    Danach ist die Farbe stoß und schlagfest. Selbst das Schrubben mit dem Scheuerschwamm oder das Ausmisten mit der Edelstahlschaufel machen dem Lack bei gründlichem auftragen nichts aus.

    Als letzten Schritt noch eine Naht Silikon am Boden lang ziehen, damit der Urin nicht zwischen Boden und Wand gelangen kann und auch die zusammengesteckte Stelle im Stall nicht vergessen.

    Der Aufbau ist ein umgebauter Hamsterkäfig, diesen gibt es so zu kaufen und kann mit ein paar einfachen Latten an dem Grundgehege befestigt werden. Lediglich die Etagenhöhe, sowie ein Aufgang müssen gebaut werden. Diesen gibt es schon bei eBay für ca. 10-50€ jenachdem ob neu oder gebraucht.

    img_4971img_4967

    Dann ist der neue Stall auch schon fertig und kann nach vollständiger Austrocknung bezogen werden.



  • Eigenbau für 3 Tiere auf 1,56qm

    Dies ist ein selbstgebautes Innengehege für 3 Tiere mit einer Grundfläche von 1,56qm.
    Auf den Bildern ist der Stall als Bodengehege, man kann ihn aber auch auf ein Regal oder kleinen Tisch stellen, so steht er höher und man hat darunter zusätzliche Lagerfläche.

    img_4891sam_2698

     

    Das Gehege ist relativ einfach und Kostengünstig selber zu bauen, man benötigt etwa 50€ und 1 Tag Arbeit.
    Danach hat man einen sehr massiven, stabilen und Artgerechten Stall für drei Tiere.

    Materialliste:
    2x Mini Spanverlegeplatten P3 1250x625x19mm Kosten pro Stück 4,57€ bei Hornbach
    2x Glattkantbrett Fichte gehobelt 200 mm x 18 mm x 2500mm Kosten pro Stück 8,20€ bei Hornbach (zusägen lassen auf (4x 200x18x1250mm))
    1x Holzlatte und die Spanverlegeplatten zu verbinden, dicke nach belieben.
    1x Albrecht Schwimmbeckenfarbe 0,75Liter 15,95€ bei Hornbach
    1x transparentes Silikon 1,79€ bei Hornbach

    Die beiden Spanverlegeplatten werden nebeneinander gelegt und die Feder in die Nut geschoben, anschließend schraubt man die Latte über die Spanverlegeplatten damit sie zusammenhalten. So wie auf dem Bild zu sehen, die Latten haben nicht nur den Vorteil, das sie die Grundplatte zusammen halten, sondern sie sorgen auch für eine Luftzirkulation unter und um den Stell, dies beugt Schimmel vor.

    sam_5172

    Anschließend baut man die Seitenteile wie ein Quadrat zusammen (vorher am besten einmal auf die Platte stellen um zu testen wie sie stehen müssen), dann legt man die Bodenplatte obendrauf und Schraubt das ganze zusammen.
    Nun wird der gesamte Stall umgedreht und ist fast fertig.

    Wer möchte kann nun noch mit einer Stichsäge und zwei einfachen beweglichen Winkeln eine Tür einbauen. Dies ist aber durch die geringe Höhe nicht unbedingt notwendig.
    Wenn alles soweit steht, kommt die Schwimmbeckenfarbe zum Einsatz, hier gründliche den Boden und etwa die hälfte der Wand bestreichen. Die Farbe sollte draußen oder in einem unbenutztem Raum verwendet werden, da sie sehr geruchsintensiv ist und zwei Tage zum abtrocknen braucht.
    Danach ist die Farbe stoß und schlagfest. Selbst das Schrubben mit dem Scheuerschwamm oder das Ausmisten mit der Edelstahlschaufel machen dem Lack bei gründlichem auftragen nichts aus.

    Als letzten Schritt noch eine Naht Silikon am Boden lang ziehen, damit der Urin nicht zwischen Boden und Wand gelangen kann.
    Dann ist der neue Stall auch schon fertig und kann nach vollständiger Austrocknung bezogen werden.